zurück

Aktuelle
Veranstaltungen:


Donnerstag, 2.6.2022, 17–19 Uhr [EN]

Programm

Embrace Platform

Charlotte Eifler, Mara Ittel, Edka Jarząb, Jessica Kessler, Kerstin Möller, Karol Radziszewski & Queer Archives Institute, Karolina Sobel, Liliana Zeic
Embrace
11.2.–18.4.2022 – verlängert bis 6.6.2022

Donnerstag, 2.6.2022, 17–19 Uhr [EN]
Podiumsdiskussion – Online via Zoom
Feministische, Trans- und Nicht-Binäre Allianzen: Wie können wir gemeinsam eine Zukunft aufbauen?
Mit Adele*Mike Dittrich Frydetzki, Juri Wasenmüller, Liliana Zeic
Moderiert von Fiona McGovern

Eine Podiumsdiskussion zwischen polnischen und deutschen Aktivist:innen, Künstler:innen und Wissenschaftler:innen, die sich mit Möglichkeiten des Aufbaus von transnationalen und intersektionalen Allianzen zwischen Feminismus, Transgender und nicht-binären Bewegungen beschäftigen. Die Podiumsteilnehmer:innen werden aus ihren persönlichen und aktivistischen Erfahrungen schöpfen und die gemeinsamen Ziele diskutieren, welche Strategien entwickelt werden können, um weitere Missverständnisse, Transphobie, Misogynie und Ausgrenzungen zu vermeiden.

Anmeldung für den Zoom-Link unter: embraceplatform@gmail.com


Samstag, 4.6.2022, 20 Uhr

Konzert

Urs Leimgruber & Jacques Demierre "It forgets about the snow"

Jazzclub im Badischen Kunstverein

Die Erfahrung der Stille ist die Grundlage der Duoarbeit der beiden Schweizer Urs Leimgruber am Sopransaxofon und Jacques Demierre am verstärkten Spinett. In diesem Prozess, den Klangraum sich ständig füllen und leeren zu lassen, manifestiert sich die von den beiden Musikern gespielte Musik auf einzigartige Weise. Ein Hörvorschlag, der Instrumentalisten und Publikum in eine faszinierende Bewegung der Klangtransformationen versetzt. Jedes der beiden Instrumente eröffnet ein eigenes Klanguniversum und erweitert in der Kombination das Hörerlebnis in neue Dimensionen, wie der Münchner Veranstalter Hannes Schneider befand. Stellenweise meine man, Synthesizer-Klänge, eine japanische Koto oder Field Recordings zu hören. In der Kombination von alt und neu, filigran und brachial, akustisch und elektrisch wirft Jacques Demierres Umgang mit seinem Instrument die Vorstellungen vieler über den Haufen, wie ein Spinett zu klingen hat. Akustisch und elektronisch verstärkt wird es zum Counterpart zu Urs Leimgrubers Sopransaxofon, der wohl wie wenige neben ihm dieses Holzblasinstrument zu revolutionieren vermochte.

Urs Leimgruber – Sopransaxofon
Jacques Demierre – verstärktes Spinett

Eintritt: 18,- (Ermässigt: 16,- ; Mitglieder: 13,-) €
Tickets unter: www.jazzclub.de
 


Donnerstag – Sonntag, 7.–10.7.2022

Kunstmesse

Badischer Kunstverein auf der art KARLSRUHE

Halle 3 – Stand H3/V07

Vom 7. bis zum 10. Juli ist der Badische Kunstverein auf der art KARLSRUHE 2022 vertreten.

Unseren Messestand finden Sie in Halle 3 – Stand H3/V07

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Team des Badischen Kunstvereins


Donnerstag – Freitag, 7.–8.7.2022

Veranstaltung

documenta fifteen Kassel

Ausflug zur documenta fifteen in Kassel

In Kooperation mit dem Karlsruher Reisebüro Hirsch Reisen möchten wir Sie herzlich einladen, mit dem Badischen Kunstverein die documenta fifteen vom 7. – 8. Juli (Do – Fr) zu besuchen. Es sind noch Plätze frei! Begleitet wird die Reise von der Direktorin Anja Casser und der kuratorischen Assistenz Yvonne Fomferra. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Ausflug.

Ab dem 18. Juni ist für 100 Tage die documenta fifteen in Kassel zu sehen. Sie wird vom ruangrupa, einem Künstler:innenkollektiv aus Jakarta, kuratiert. Zentral für die diesjährige Ausgabe ist der indonesische Begriff lumbung, der eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune bezeichnet und für Grundsätze wie Kollektivität, gemeinschaftlichem Ressourcenaufbau und gerechter Verteilung steht. Diese Werte und Ideen werden in allen Bereichen der Zusammenarbeit und Ausstellungskonzeption documenta fifteen umgesetzt.

1. Tag: documenta-Stadt Kassel
Karlsruhe 6.10 Uhr – über die Autobahn Mannheim – Frankfurt – Gießen erreichen wir Kassel. Wir beginnen unseren Besuch der documenta fifteen mit einer zweistündigen Privatführung. Im Fridericianum starten wir unsere Entdeckungsreise durch die zeitgenössische Kunst. Nach einem Überblick über Leitmotive und Konzeption werden wir zu den spannendsten Werken und Schauplätzen begleitet. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.


Als besonderes Highlight wird an diesem Tag ein gemeinsames Abendessen angeboten, an dem Sie Ihre Eindrücke mit Frau Casser und Frau Fomferra vertiefen können.
 
2. Tag: Kunst und Gegenwart

Kassel – Sie haben Gelegenheit, Ihre Lieblingsorte der documenta fifteen nochmals auf eigene Faust zu besuchen oder Neues zu entdecken. Gegen 16.00 Uhr Rückfahrt über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 20.30 Uhr).
 
Leistungen:
– Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus

– Übernachtung im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC

– Frühstücksbuffet

– Gruppentrinkgelder im Hotel

– 2 Tages-Karte documenta fifteen
– Privatführung


Termin & Preis:
7. – 8. Juli (Do. – Fr.)

€ 325,-
 Doppelzimmer pro Person
€ 385,- Einzelzimmer
 
€ 30,- Zuschlag Termin 7. Juli
€ 35,- Abendessen Termin 7. Juli

Teilnehmendenzahl:
min. 12, max. 29 Teilnehmer:innen

Weitere Informationen finden sie auf der Website: 

https://www.hirschreisen.de/reisefinder/documenta-fifteen/

Die Anmeldung findet direkt über das Reisebüro statt:
Hirsch Reisen, Am Ludwigsplatz, 76133 Karlsruhe, Tel. 0721 181118; verkauf@hirschreisen.de

Bei weiteren Fragen können Sie sich auch sehr gerne an den Badischen Kunstverein wenden: + 49 (0)721 28226; info@badischer-kunstverein.de

Programm für Mitglieder




Mitgliedschaft zum Verschenken


Suchen Sie eine Geschenkidee?
Verschenken Sie eine Mitgliedschaft im Badischen Kunstverein!
- Freier Eintritt zu allen Ausstellungen und Veranstaltungen des Badischen Kunstvereins
- Freier Eintritt in fast 300 Kunstvereine
- Persönliche Einladung zu allen Veranstaltungen
- Vorzugspreise bei Katalogen und Jahresgaben

EUR 55,- / 25,- für Künstler / 17,- Schüler/Studierende/Rentner